Bundeswehr zu Besuch im Ortsverband Steglitz-Zehlendorf

Am Mittwoch den 25. Juni begrüßte der Ortsverband Steglitz-Zehlendorf etwa 30 Kameraden und Kameradinnen des ersten Zuges des 31. Lazarettregiments der Bundeswehr. An mehreren Stationen stellten die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes typische Einsatzaufgaben des Technischen Hilfswerkes vor.

Ein Schwerpunkt lag auf dem Transport von Verletzten. So präsentierten beispielsweise die Bergungsgruppen Möglichkeiten zur Rettung von Personen aus beengten IMG_2801Räumlichkeiten. Auf dem Übungsgelände des Ortsverbandes konnte die Bundeswehrangehörigen dieses Wissen sogleich in der Praxis üben. Das System aus mehreren Schächten und Röhren mit unterschiedlichen Höhen und Durchmessern bietet hierbei eine Reihe von Hindernissen die ein hohes Maß an Zusammenarbeit der Teilnehmenden voraus setzen.

An dem etwa 16 Meter hohen Übungsturm zeigte die Höhenrettung
Möglichkeiten zum Abseilen, beispielsweise zur Selbstrettung . IMG_2796Nach der Einweisung in die entsprechende persönliche
Schutzausrüstung konnten die Kameraden und Kameradinnen unter der
Aufsicht der Höhenrettung auch diese Aufgabe sogleich selbst erproben.

Seit mehreren Jahren empfängt der Ortsverband Steglitz-Zehlendorf Angehörige des 31. Lazarettregiments um diesen die Arbeit und Aufgaben des THWs zu präsentieren und so die Zusammenarbeit, beispielsweise im Falle eines Hochwassers, zu verbessern.