Zeit für ein Danke – Vorweihnachtliche Feier

Festlich beleuchtet. Bild:THW/Paul Jerchel
Festlich beleuchtet.
Bild:THW/Paul Jerchel

Im Jahr 2016 ist vieles gelungen im THW und in unserem Ortsverband. Hohes Interesse an unserem Ehrenamt und zwei erfolgreiche Grundausbildungsprüfungen haben uns neue Einsatzkräfte beschert, der Deutsche Bundestag hat für die kommenden Jahre ein großes Erneuerungspaket für die Fahrzeugflotte der Bundesanstalt beschlossen, ein Integrationsprogramm für geflüchtete Menschen hilft deutschlandweit und auch bei uns neue Kameradinnen und Kameraden für den Bevölkerungsschutz zu finden.

Das Podium mit Hedwig Karkut, Robert Koch, Christian Utech und Moderator. Bild:THW/Paul Jerchel
Das Podium mit Hedwig Karkut, Robert Koch, Christian Utech und Moderator.
Bild:THW/Paul Jerchel

Beinahe am Ende des Jahres angekommen haben wir deshalb am vergangenen Woche gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern aus Politik, Wirtschaft und befreundeten Organisationen auf diese Erfolge angestoßen. Bei unserer traditionellen vorweihnachtlichen Feier ging es dabei nicht nur um den Rückblick auf das vergangene, sondern auch um den Ausblick auf die folgenden Jahre. Christian Utech vom THW-Landesverband Berlin/Brandenburg/Sachsen-Anhalt gab allen Gästen in einem Podiumsgespräch  erste Einblicke in die geplante Neuausrichtung des THW, Ortsbeauftragte Hedwig Karkut erläuterte, wie sie den Zusammenhalt in unserer THW-Familie noch besser unterstützen möchte. Und Robert Koch, Vorsitzender des Helfervereins, bekräftigte, dass dieser seine Unterstützung für die Helferinnen und Helfer noch ausbauen möchte.

Bundestagsabgeordnete Ute Finckh-Krämer während ihres Grußwortes. Bild:THW/Paul Jerchel
Bundestagsabgeordnete Ute Finckh-Krämer während ihres Grußwortes.
Bild:THW/Paul Jerchel

In ihrem Grußwort versicherte die Bundestagsabgeordnete Dr. Ute Finckh-Krämer dem THW auch weiterhin ihre Unterstützung. Darüber hinaus lobte sie die Arbeit der ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bezirksstadtrat Frank Mückisch hob in seiner Ansprache besonders die gute Verwurzelung unseres Ortsverbandes im Bezirk hervor.

Dirk Plantikow erhält das THW-Ehrenzeichen in Bronze. Bild:THW/Paul Jerchel
Dirk Plantikow erhält das THW-Ehrenzeichen in Bronze.
Bild:THW/Paul Jerchel

Vor rund 100 Gästen ehrten der THW-Landesbeauftragte Manfred Metzger, Geschäftsführer Jürgen Coym und unsere Ortsbeauftragte außerdem Helfer, die sich in den vergangenen Jahren besonders um das THW verdient gemacht haben. Der Gruppenführer der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen, Dirk Plantikow, wurde mit dem THW-Ehrenzeichen in Bronze ausgezeichnet. Er wirkt seit fast 20 Jahren in unserem Ortsverband mit. Der Landesbeauftragte würdigte in seiner Laudatio auf ihn besonders das überdurchschnittliche Engagement und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.

Michael Marx erhält das Helferzeichen in Gold. Bild:THW/Paul Jerchel
Michael Marx erhält das Helferzeichen in Gold.
Bild:THW/Paul Jerchel

Darüber hinaus erhielten vier weitere Kameraden das Helferzeichen in Gold. Olaf Kobold, Wigard Mai, Michael Marx und Dirk Sommermeier wurden für ihre Verdienste um das THW ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielten Jan Holste und Olaf Kobold das Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen des Landes Berlin in Gold am Bande beziehungsweise Silber am Bande.

Ulrich Vogel - Träger der Ehrennadel der THW-Bundesvereinigung in Silber. Bild:THW/Paul Jerchel
Ulrich Vogel – Träger der Ehrennadel der THW-Bundesvereinigung in Silber.
Bild:THW/Paul Jerchel

Bei allen freudigen Tagesordnungspunkte wurde es dann allerdings noch einmal wehmütig. Denn mit Ulrich Vogel verlässt in diesem Jahr unser ehemaliger Ortsbeauftragter den Ortsverband, um nach Eintritt in die Pension zu seinen Kindern nach Niedersachsen zu ziehen. Über 30 Jahre lang hatte er die Geschicke des Ortsverbandes gelenkt und die Dienststelle geführt. Nun war er noch  einmal gekommen, um sich von allen zu verabschieden. Wir konnten ihm noch einmal eine Überraschung bereiten: Aus den Händen des geschäftsführenden Vizepräsidenten der THW-Bundesvereinigung persönlich konnte „unser Uli“ die silberne Ehrennadel entgegennehmen. Wir finden: Diese und alle vorherigen Auszeichnungen hat er sich mehr als verdient. Er wird für seinen neuen Ortsverband eine große Bereicherung sein.

Necitas Hoppe und Stephan Schwartz präsentieren den Kuchen zur Weihnachtsfeier. Bild:THW/Paul Jerchel
Necitas Hoppe und Stephan Schwartz präsentieren den Kuchen zur Weihnachtsfeier.
Bild:THW/Paul Jerchel

Bevor es nach dem rund einstündigen Programm dann an den geselligen Teil ging, wartete auf alle Gäste zum Buffet noch eine ganz besondere Überraschung: Unsere Köchin Necitas Hoppe, die gemeinsam mit Stephan Schwartz das neue Küchenteam bildet, hatte eine ganz besondere THW-Torte vorbereitet, die unsere Ortsbeauftragte anschneiden durfte. Ein toller Abschluss für einen glanzvollen Abend!