Geflüchtete unterstützten THW bei Herrichtung der Notunterkunft

20151128_125237_thw_ov-stzDieser Einsatz wird in Erinnerung bleiben. Gemeinsam mit Geflüchteten bauten rund 30 Helferinnen und Helfer des THW Betten für eine Notunterkunft in Berlin Zehlendorf auf. Die Einsatzkräfte brachten ihre reiche Erfahrung mit der besten Technik für den Zusammenbau der Schlafgelegenheiten mit, die Bewohnerinnen und Bewohner unterstützten tatkräftig und erzählten teilweise die Geschichten ihres Weges nach Deutschland.

20151128_150418_thw_ov-stzSo konnte einer unserer Helfer, der bereits in Erbil im Nordirak beim Aufbau einer Zeltstadt geholfen hatte, erfahren, wo die Geflüchteten sich noch Verbesserungen wünschten. An der Steckdose, an der sie ihre Handys laden, gab es bisher keine Möglichkeit, die Geräte auch abzulegen. Kurzerhand baute er ihnen deshalb aus Holzresten einen improvisierten Tisch, damit die Telefone geladen und die Gespräche mit den Freunden und Verwandten weiterhin geführt werden können.

Gleichzeitig stellten weitere Einsatzkräfte den Schutzbelag für den Hallenboden fertig. Nach wenigen Stunden konnten alle Arbeiten abgeschlossen und die neuen Betten bezogen werden. Beendet wurde der gemeinsame Tag von Bewohnerinnen, Bewohnern und THW-Kräften mit einem Mittagessen. Insgesamt waren Helferinnen und Helfer aus vier Ortsverbänden im Einsatz. Wir wurden unterstützt von den Kameradinnen und Kameraden aus Bad Belzig, Luckenwalde und Potsdam.

Schreibe einen Kommentar