Unterstützung für die Kriminalpolizei Brandenburg

Nach einer Explosion in einem Bankgebäude in Brandenburg ist dieses schwer beschädigt. Die Kriminalpolizei des Landes hat die Ermittlungen aufgenommen.  Bei der Spurensicherung erhielten sie am Freitag, den 5. Juni, die Unterstützung von Einsatzkräften aus vier Ortsverbänden des THW.

20150605_091914_thw_ov-stzUnter Leitung durch einen Zugführer des Ortsverbandes Gransee half auch unsere 1. Bergungsgruppe aus dem 2. Technischen Zug unter anderem mit Material sowie helfenden Händen. Ein Bergeräumgerät, besser bekannt als Radlader, des Ortsverbandes Spandau wurde eingesetzt, um das schwer beschädigte Gebäude teilweise niederzulegen. Außerdem wurden die Arbeiten durch einen Baufachberater aus dem Ortsverband Tempelhof-Schöneberg fachmännisch überwacht.

20150605_093246_thw_ov-stzDie Arbeiten waren so umfangreich, dass der Verkehr in dem kleinen Ort gesperrt werden musste. Nicht nur aufgrund der Staub-entwicklung beim Abtragen einzelner Wände mussten die Passantinnen und Passanten zu ihrer eigenen Sicherheit Abstand halten. Der Einsatz dauerte mehrere Stunden und war gegen Mittag beendet.

Haben Sie auch Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit bei uns? Wir freuen uns auf jede neue Helferin und jeden neuen Helfer! Unverbindliche Informationen erhalten Sie per E-Mail unter mitmachen@thw-steglitz.de.

Ein Gedanke zu „Unterstützung für die Kriminalpolizei Brandenburg“

  1. Pingback: THW News

Kommentare sind geschlossen.