Generationenwechsel beim Helferverein Steglitz-Zehlendorf

Nach neun Jahren an der Spitze  gab Horst Schwarzer am vergangenen Freitag den Vorsitz des Helfervereins Steglitz-Zehlendorf ab. Zu seinem Nachfolger wählte die Mitgliederversammlung Robert Koch. Auch im restlichen Vorstand gibt es neue Gesichter.

Horst Schwarzer (l.), bisheriger Vereinsvorsitzender, bekommt vom neuen Vorsitzenden Robert Koch ein Dankeschön-Geschenk überreicht.
Horst Schwarzer (l.), bisheriger Vereinsvorsitzender, bekommt vom neuen Vorsitzenden Robert Koch ein Dankeschön-Geschenk überreicht.

Robert Koch dankte nach seiner Wahl dem scheidenden Vorsitzenden Horst Schwarzer, der sich mit seinen über 80 Jahren engagiert und aktiv um die Förderung des THW im Bezirk und seiner Jugendarbeit kümmerte. Er verzichtete auf die Kandidatur für eine weitere Amtszeit und gab die Führungsposition an seinen Wunschnachfolger ab. Dieser bringt mit seiner Erfahrung als Prokurist eines mittelständischen Unternehmens  umfangreiche Führungserfahrung mit. In seiner Vorstellungsrede betonte er, den Helferverein gemeinsam mit seinem neuen Vorstandsteam noch besser mit der regionalen Wirtschaft verzahnen zu wollen.

In den weiteren Wahlgängen wurde OIiver Scheele zum stellvertretenden Vereinsvorsitzenden, Hedwig Karkut erneut zur Schatzmeisterin und Michael Mathews zum Schriftführer des Vereins gewählt. Sie starten damit in ihre dreijährige Amtsperiode.

Sie haben Interesse, die Arbeit des THW hier im Bezirk zu fördern? Vielleicht möchten Sie dann Mitglied unseres Helfervereins werden. Alle Informationen finden Sie hier.