Weihnachtswünsche 2016

Liebe Kameradinnen und Kameraden,

die Weihnachtsfeiertage geben uns traditionell die Gelegenheit, Rückschau zu halten, was im vergangenen Jahr passiert ist, was wir geschafft haben und was wir im kommenden Jahr erreichen wollen.

Die Weihnachtsfeiertage 2016 und 2015 hatten eine Gemeinsamkeit: Das Einsatzstichwort war: Bettenbau in Flüchtlingsunterkünften – wie übrigens auch schon in 2014. Der Umfang war geringer – die Planbarkeit besser.

Die Kooperation bei den Feuerwehrbereitschaftsdiensten mit Spandau hat sich bewährt, wir haben auch Helfer aus externen Ortsverbänden die Möglichkeit geboten diese besondere Einsatzausbildung mitzumachen – und für 2017 liegen schon wieder Anfragen vor. Damit war das Thema Einsatzdurchführung bis auf eine Stromeinspeisung und eine Fahrzeugüberführung nach Tunesien aber auch abgeschlossen.

Die technischen Hilfeleistungen fanden und finden traditionell im Herbst statt: Die Schwimmplattformen die wir für Ruderveranstaltungen als Stege für Wettkämpfe bauen haben Tradition. Nahe am Wasser kooperieren wir auch mit der DLRG – deren Steg kommt mit unsrer Hilfe im Frühjahr in Wasser und vor dem Winter wieder raus. Diese Aufgabe wird in letzter Zeit verstärkt durch Junghelfer unserer großen Jugendgruppe.

Diese hat auch regelmäßig Gäste die in unserem OV übernachten – außer der Bocholtern waren Isländische Jugendliche da.

Die Ausbildungskooperation mit anderen Behörden der DLRG und Johanniter im Bereich erste Hilfe, Feuerwehr im Bereich Fahrzeugrettung und Bundeswehr im Bereich Kraftfahrerausbildung waren Höhepunkte, die sich in die Ausbildungspläne der Gruppen einfügen. Als „Außentermin“ darf  ich exemplarisch die Pumpenausbildung der WP an der Schleuse Kleinmachnow erwähnen – wir haben dort neben der Ausbildungsmöglichkeit an der Krummen Lanke einen näher gelegenen Ausbildungsplatz gefunden.

Die vielen weiteren Ausbildungstermine an jedem Mittwoch und nicht wenigen Wochenenden steigern den Einsatzwert unseres Ortsverbandes – unsere Einsatzbereitschaft wird auch im Vergleich zu anderen Ortsverbänden als sehr hoch eingestuft. Und wir freuen uns, dass wir wieder viele neue Kameraden haben, die nach einer ebenfalls sehr guten Grundausbildung unsere Einsatzeinheiten ergänzen und verstärken.

Nur Eure Bereitschaft, an diesen Ausbildungsmaßnahmen teilzunehmen und die Bereitschaft Eurer Familien, die gemeinsame Freizeit mit dem THW zu teilen ermöglicht diesen Erfolg – daher möchte ich auch ihnen besonders für ihre Geduld danken, die sie regelmäßig mit uns Helfern haben müssen. Danke.

Nach dieser kurzen Rückschau hoffe ich, dass Ihr die Tage zur Erholung nutzen könnt, ein paar schöne und ruhige Stunden mit Euren Angehörigen und Freunden verbringen könnt, sowie einen hoffentlich ruhigen Jahreswechsel – ein GKW nimmt an der Feuerwehrbereitschaft am Silvesterabend teil. Und dann wird es außer der klassischen Ausbildung in 2017 eine OV-Übung und einen Tag der offenen Tür geben ….

Hedi Karkut
Ortsbeauftragte

Weihnachten 2016

Schreibe einen Kommentar