Schlagwort-Archive: Beleuchtung

Flüchtlingsunterkunft: Schnelle Hilfe für die Inbetriebnahme

20150914_151814_thw_ov-stzNoch ein Einsatz für die Flüchtlingshilfe, wieder in Doberlug-Kirchhain. Am Montag unterstützten wir das Deutsche Rote Kreuz bei der Inbetriebnahme weiterer Teile der Notunterkunft. Denn auch wenn an diesem Tag keine neuen Flüchtlinge ankamen: Bald werden sicher mehr Zelte gebraucht.

20150914_143832_thw_ov-stzInsbesondere wurden mit unserer Hilfe zwei Betreuungszelte mit Licht ausgestattet, damit bei steigender Belegung der Notunterkunft zur Essenszeit genug Platz für alle Flüchtlinge vorhanden ist. Außerdem wurden weitere Zelte mit Betten und Matratzen bestückt. Zusätzlich wurde die Beleuchtung der Rettungswege und Sammelplätze für den Evakuierungsfall vorsorglich noch besser ausgeleuchtet. Dazu wurden die gewerblichen Elektriker vor Ort durch einen Fachmann des THW bei Umbauarbeiten an den Lichtmasten unterstützt.

Neben unserem Ortsverband beteiligten sich speziell geschulte Kräfte aus Lübben an diesem Einsatz. Mit dabei war auch wieder die Fachgruppe Beleuchtung des Ortsverbandes Herzberg.

Sie möchten sich auch ehrenamtlich engagieren? Die Aufgaben bei uns sind vielfältig und jede oder jeder kann helfen. Wir informieren Sie gerne. Eine kurze E-Mail an mitmachen@thw-steglitz.de reicht.

Inbetriebnahme einer Flüchtlingsunterkunft in Brandenburg

IMG_7177Aufgrund der anhaltend hohen Zahl der Asylbewerber, die derzeit Deutschland  erreichen, hat das Land Brandenburg eine im Bau befindliche Zeltunterkunft auf einem ehemaligen Kasernengelände behelfsmäßig für die Aufnahme herrichten lassen. Aufgrund der Dringlichkeit übernahmen wir gemeinsam mit anderen Ortsverbänden die Aufgabe, vorübergehend die Versorgung mit Frisch- und Abwasser sowie Beleuchtung sicherzustellen.

20150908_183544_thw_ov-stzUnsere Fachgruppen Infrastruktur aus den Ortsverbänden Potsdam und Berlin Tempelhof-Schöneberg legten Wasserleitungen für die Küche der Unterkunft sowie die Sanitärcontainer für Bewohnerinnen und Bewohner sowie das Personal. Außerdem mussten für einige Dusch- und Toilettenbereiche provisorische Treppen konstruiert und aufgebaut werden.

IMG_7314Die Fachgruppen Beleuchtung aus den Ortsverbänden Herzberg und Tempelhof Schöneberg beleuchteten die Arbeiten, die aufgrund der Dringlichkeit teilweise in der Nacht stattfinden mussten. Die Einsatzkräfte beurteilten außerdem gemeinsam mit dem beauftragten Planungsbüro die bisher durchgeführten und angedachten Beleuchtungs-maßnahmen und machten Vorschläge, insbesondere um auch nachts den Komfort für die Bewohnerinnen und Bewohner zu verbessern.

IMG_7187Da am Anfang des Einsatzes nicht absehbar war, ob noch weitere Einsatzkräfte hinzukommen würden, wurde eine eigene Führungsstelle für das THW eingerichtet. Mit Unterstützung durch die Fachgruppe Führung und Kommunikation des Ortsverbandes Potsdam war dies der Schwerpunkt unseres Ortsverbandes. Der Zugtrupp stellte den Einsatzleiter sowie Personal zur  Führungsunterstützung.

Im Auftrag der Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes und dem zuständigen Baumangager, der BLB, wurden diese Arbeiten parallel zu den laufenden Vorbereitungen der Firmen vor Ort durchgeführt. Wenn die reguläre Versorgung in den nächsten Tagen fertiggestellt ist, können die behelfsmäßigen Lösungen des THW wieder abgebaut werden.

Einen Bericht zu diesem Einsatz finden Sie auch auf THW.de. Sie möchten sich auch ehrenamtlich zur Spezialistin oder zum Spezialisten für solche Einsätze ausbidlen lassen? Melden Sie sich unter mitmachen@thw-steglitz.de.

 

Beleuchtungsauftrag an historischem Ort.

Auch in diesem Jahr nahm die Gedenkstätte Haus der Wannseekonferenz an der Veranstaltung „Lange Nacht der Museen „ teil.
Zur Erinnerung: Hier wurden am 20.Januar 1942 die organisatorischen Schritte für den Holocaust an den Juden beschlossen.
Da diese Veranstaltung bis Mitternacht angesetzt war, erhielt der OV Berlin Steglitz – Zehlendorf den Auftrag, die Außenanlagen zu beleuchten und einen geeigneten Stromerzeuger hierfür einzusetzen.
Somit rückten hierfür aus: 6 Helfer, der Lkw E- der Elektrofachgruppe mit Generatoranhänger 175 KVA sowie ein I- Trupp Kw für den Helfer und Materialtransport.
Zum Ausleuchtung der Parkanlagen kamen zum Einsatz: 315 m unterschiedlicher Stromkabel, 4 Elektroverteiler, 3 Flutlichtscheinwerfer und 3 Beleuchtungsballons Powermoon®.

Der Auftrag wurde wie immer zur Zufriedenheit des Anforderers erledigt und alle Einsatzkräfte und Mittel waren um 01.00 Uhr am Sonntag zurück in der Unterkunft.

Auch im Bereich der Elektrofachgruppe suchen wir immer tatkräftige Unterstützung. Näheres hierzu finden Sie unter Stellenausschreibungen fürs Ehrenamt.