Schlagwort-Archive: Spandau

Niedlicher Patient – Eichhörnchen gerettet

Gestern hatten wir einen ganz besonders niedlichen Gast. Unsere Einsatzkräfte waren trotz aller Sorge um den kleinen Kerl ganz entzückt. Er wurde von einem freundlichen Berliner in einem Park gefunden und an uns übergeben – völlig entkräftet.

Im Rahmen der Feuerwehrbereitschaft kümmern wir uns immer wieder im Auftrag der Berliner Feuerwehr um die Sorgen kleiner und großer Berlinerinnen und Berliner. Und das schließt selbstverständlich auch Eichhörnchen ein. Das Kleine ist jetzt in der Tierklinik Düppel, wo man sich sich sicher rührend um es kümmert.

Wir danken dem ausrichtenden Ortsverband Berlin Spandau für die gute Zusammenarbeit und freuen uns auf’s nächste Mal. Wir hoffen, dass es dann keine tierischen Notfälle gibt. Wenn doch – wir helfen gern.

30 Einsatzkräfte unterstützen bei Einrichtung einer Notunterkunft für Flüchtlinge

20151017_112408_thw_ov-stzMit zunächst zwei Bergungsgruppen unterstützten wir am Samstag ab 10 Uhr das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) und die Berliner Stadtmission bei der Einrichtung einer Unterkunft in Spandau. Bereits in der Nacht zuvor waren am selben Ort  THW-Kräfte des Ortsverbandes Spandau eingesetzt, deren Arbeiten wir fortführten. Als sich gegen Mittag herausstellte, dass mehr Betten als ursprünglich angedacht noch am selben Tag fertig werden mussten, beorderte der THW-Einsatzleiter weitere zwei Bergungsgruppen aus der laufenden Feuerwehrbereitschaft hinzu.

20151017_162720_thw_ov-stzDa insgesamt 1.000 Schlafplätze in Form von 500 Doppelstockbetten aus Holz aufgebaut werden mussten, alarmierte auch die Berliner Feuerwehr mehrere Löschfahrzeuge zu diesem Einsatz. Außerdem übernahm die Führungsstaffel Nord die Gesamteinsatzleitung vom THW. Neben den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr unterstützte die Bundeswehr die Arbeiten mit 50 Soldatinnen und Soldaten.
20151017_165125_thw_ov-stzDie Aufgabe war vielen unserer Helferinnen und Helfer bereits aus der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag bekannt, handelte es sich doch um die gleichen Betten. Deshalb konnten sie ihre ganze Erfahrung einsetzen und neue Einsatzkräfte anlernen. Da die angestrebten Anzahlen an Schlafplätzen jedoch nicht am Tage zu schaffen waren, wurden wir am Abend durch frische Gruppen aus anderen Ortsverbänden abgelöst, die die Fertigstellung der Arbeiten übernahmen.

Sie möchten unsere Bergungsgruppen oder eine andere Fachgruppe verstärken? Wir freuen uns auf Sie! Informationen gibt es einfach per Mail an mitmachen@thw-steglitz.de.

Unterstützung für die Kriminalpolizei Brandenburg

Nach einer Explosion in einem Bankgebäude in Brandenburg ist dieses schwer beschädigt. Die Kriminalpolizei des Landes hat die Ermittlungen aufgenommen.  Bei der Spurensicherung erhielten sie am Freitag, den 5. Juni, die Unterstützung von Einsatzkräften aus vier Ortsverbänden des THW.

20150605_091914_thw_ov-stzUnter Leitung durch einen Zugführer des Ortsverbandes Gransee half auch unsere 1. Bergungsgruppe aus dem 2. Technischen Zug unter anderem mit Material sowie helfenden Händen. Ein Bergeräumgerät, besser bekannt als Radlader, des Ortsverbandes Spandau wurde eingesetzt, um das schwer beschädigte Gebäude teilweise niederzulegen. Außerdem wurden die Arbeiten durch einen Baufachberater aus dem Ortsverband Tempelhof-Schöneberg fachmännisch überwacht.

20150605_093246_thw_ov-stzDie Arbeiten waren so umfangreich, dass der Verkehr in dem kleinen Ort gesperrt werden musste. Nicht nur aufgrund der Staub-entwicklung beim Abtragen einzelner Wände mussten die Passantinnen und Passanten zu ihrer eigenen Sicherheit Abstand halten. Der Einsatz dauerte mehrere Stunden und war gegen Mittag beendet.

Haben Sie auch Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit bei uns? Wir freuen uns auf jede neue Helferin und jeden neuen Helfer! Unverbindliche Informationen erhalten Sie per E-Mail unter mitmachen@thw-steglitz.de.