Schlagwort-Archive: Wasserschaden

Übung: Hochwasserbekämpfung vor historischer Kulisse

IMG_9860Hochwasser gibt es zum Glück nicht oft – wenn sie aber kommen, dann muss ihre Bekämpfung reibungslos funktionieren. Das bedeutet auch, dass die großen Pumpen, mit denen das Wasser weggeschafft werden kann, funktionieren müssen. Damit das immer sichergestellt ist, werden die Geräte oft getestet. Deshalb übte unsere auf Hochwasserbekämpfung spezialisierte Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen jetzt an der Schleuse Kleinmachnow.

IMG_9901Mit freundlicher Genehmigung des Wasser- und Schifffahrtsamtes wurde der ganze Technikfuhrpark auf Herz und Nieren getestet. Dabei kam nicht nur die sogenannte Börger-Pumpe zum Einsatz, die auf einem Anhänger mitgebracht wird und bis zu 5.000 Liter Wasser in der Minute bewegen kann. Auch viele  weitere kleinere und größere Maschinen brachten die Einsatzkräfte ans und ins Wasser. Dabei konnten  Wasserspiele beobachtet werden, die allerdings nur ein  schöner Nebeneffekt der Arbeiten sind.

IMG_9863Wir konnten feststellen: Nicht nur unsere Technik, sondern auch die Zusammenarbeit unserer Helferinnen und Helfer klappt hervorragend. Wenn das nächste Hochwasser kommt, was hoffentlich noch lange dauern wird, sind wir gerüstet.

Haben Sie auch Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit in dieser oder einer anderen unserer Gruppen? Bei uns kann sich Jede und Jeder einbringen. Schreiben Sie uns an mitmachen@thw-steglitz.de.

Verlassenes Krankenhaus als Übungskulisse

20150613_104455_thw_ov-stzÜberflutete Keller sind gerade nach Starkregen keine Seltenheit. Und sie führen immer wieder zu Einsätzen  unserer Spezialistinnen und Spezialisten von der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen. Um optimal vorbereitet zu sein und Kenntnisse aufzufrischen übten sie deshalb am 14. Juni in einem stillgelegten Krankenhaus. Nachdem er vor rund zehn Jahren geschlossen wurde, stand im Keller des Küchentraktes lange Zeit Wasser. Genau die richtige Kulisse, um realitätsnah zu arbeiten.

20150613_103209_thw_ov-stzSo konnten die Helferinnen und Helfer nicht nur ihre Pumpen routinemäßig an Schmutzwasser testen, sondern ein Szenario vom Anfang bis zum Ende durchproben. Dazu gehörte auch die Erkundung dunkler und nasser Räume sowie die Prüfung, ob eventuell noch vorhandene elektrische Spannung die Einsatzkräfte gefährden könnte.

20150613_175343_thw_ov-stzGemeinsam mit unserer THW-Jugend, deren Mitglieder sukzessive  einen Einblick in die Fachgruppen und damit die Arbeit der Erwachsenen beim THW erhalten sollen, pumpten die Helferinnen und Helfer die weitläufigen Kellerräume aus. Dabei kamen auch einige Relikte aus der aktiven Zeit des Krankenhauses zum Vorschein. Am Ende war die gesamte Fläche wieder einigermaßen trockenen Fußes begehbar.

Möchten Sie mehr über ein ehrenamtliches Engagement in der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen oder in einem anderen Bereich unseres Ortsverbandes erfahren? Schreiben Sie uns eine E-Mail an mitmachen@thw-steglitz.de.