Einsatzgerüstsystem (EGS)

Das Einsatzgerüstsystem besteht aus Gerüstbauteilen der Hersteller Layher und Plettac. Zur Verwendung für unsere Aufgaben hat das THW verschiedene Bausätze zusammengestellt, die je nach Vorhandensein das Stellen von komplexen Strukturen ermöglicht. Wir verfügen über alle vier Bausätze, die zur Zeit vom THW vorgesehen sind.

Bausatz 1: alle Konstruktionen sind mit 3KN ( ca. 300 Kg ) belastbar und dienen in erster Linie zur Rettung und Eigensicherung. Folgende Konstruktionen können hergestellt werden: Mastkran, Dreibock, Lastarm, Anschlagrahmen, Einspann-Ausleger, Deltaausleger, Türquerriegel, Senkrechte-/ waagerechte Abstützungen.

Bausatz 2: Hier handelt es sich um Hilfskonstruktionen, die unsere Arbeit erleichtern und sicherer machen. Hergestellt werden können: Schnellrettungsgerüst Nutzlast 10 KN, Arbeitsplattform 3×1 m Nutzlast 10 KN, Lastausleger, Transportwagen, Deckenabstutzung 2m Nutzlast pro Stiel 25 KN, Werkbank, Schnellabstützung ( z.B. von auf der Seite liegenden PKWs )

Bausatz 3: Hiermit können Rettungs- und Bergungsplattformen, Deckenabstützungen 4m Nutzlast pro Stiel 25 KN, Wandabstützung max. 4 x 2m Nutzlast pro Stiel 30 KN und ein Übungsturm einfach Nutzlast 3 KN/m2 hergestellt werden.

Bausatz 4: Diese Konstruktionen dienen nicht nur uns selbst, sondern können für alle freigegeben werden. Hieraus können freitragende Stege bis 9 m mit einer Nutzlast von 5 KN/ m2 gebaut werden. Ferner können ein Hochwasserlaufsteg, Übungstürme, Deckenabstützungen bis 9m Nutzlast pro Stiel 25 KN, Desinfektionsschleusen, ein Greifzugportal und ein Schnellsteg hergestellt werden.

Bausatz Bahn: Hiermit kann ein Gleiswagen mit 3m Länge erstellt werden. Dieser verfügt über Bremsen, sodass ein Wegrollen ausgeschlossen ist. Mit dem Gleiswagen können bis zu 10 Personen sitzend oder bis zu 4 liegend sicher transportiert werden. Ferner kann damit benötigtes Werkzeug und Gerät zur Einsatzstelle transportiert werden.

Als sinnvolle Ergänzung verfügen wir über eine Mehrzweckplane mit Deckel und über drei Ankerstabsätzen und Rüstholzsätzen auf den GKWs.

Das Wechsel-Pritschen-System und die Wechsel-Pritsche für das EGS finden Sie ebenfalls in dieser Rubrik Technik. Zu weiteren Details schauen Sie sich gerne unseren Flyer an.