Einsatzgerüstsystem (EGS)

Bei dem EGS handelt es sich um Komponenten aus dem handelsüblichen Gerüstbau. Wir nutzen Teile von den Herstellern Layher und Plettac. Aus diesen Komponenten können wir im Einsatzfalle Konstruktionen errichten, die beispielsweise als Rettungsplattform oder Steg dienen, aber auch zum Abstützen eines gefährdeten Bauwerks verwendet werden können.

Mit dem EGS können klassische Aufgaben des THW sehr viel schneller und sicherer erledigt werden, zusätzlich hat der Helferverein e.V. für die teils sehr schweren Teile eine eigene Wechselbrücke beschafft. So müssen bei einem Einsatz nicht mehr zuerst mühsam alle Teile verladen werden. Vielmehr kann die Wechselbrücke sofort mittels einer BDF-Lafette aufgenommen und zum Einsatzort transportiert werden. Das schont die Energie der Helfer.

Unser Ortsverband verfügt über eine sehr hohe Anzahl von EGS-Ausbildern, die ihr Wissen an Kameraden in Berlin und Brandenburg weitergeben. So fanden die letzten EGS-Übungen mit Kameraden aus Tempelhof-Schöneberg, Potsdam und anderen Ortsverbänden statt.

Unter Technik finden Sie alle weiteren Informationen zum EGS und den im Ortsverband vorhandenen Bausätzen und die Wechsel-Pritsche für unser EGS. Außerdem haben wir einen Flyer als Download für Sie. Für andere Ortsverbände des THW kann über die stellvertretende Ortsbeauftrage unter Kontakt gerne eine Ausbildung angefragt am System werden.