Höhenrettungsgruppe

Aufgaben

Die THW-Höhenrettungsgruppe Berlin entstand 1997 als Pilotprojekt und ist heute für die örtliche Gefahrenabwehr zuständig. Neben dem THW arbeiten wir mit einer Vielzahl anderer Einsatzorganisationen zusammen. Zu den nationalen Partnern gehören unter anderem Landespolizei, Feuerwehr, Bundespolizei, Deutsche Rote Kreuz, DLRG, Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. sowie die Bundeswehr.

Die Höhenrettungsgruppe kommt immer dann zum Einsatz, wenn schwer zugängliche Orte in der Höhe oder Tiefe erreicht werden müssen. Dank unserer umfangreichen Ausbildung und Ausstattung können wir unter anderem folgende Tätigkeiten durchführen:

  • Retten von sonst unerreichbaren Personen, beispielsweise in Schächten, an Fassaden oder auf Kränen.
  • Durchführen von Montage– und Sicherungsarbeiten an sonst unerreichbaren Orten.
  • Bereitstellen eines Rettungskonzeptes für andere Fachgruppen des Technischen Hilfswerks bei Arbeiten im absturzgefährdeten Bereich.

Team und Ausstattung

In voller Stärke verfügt die Gruppe über elf Einsatzkräfte. Entsprechend dem Auftrag und der Verfügbarkeit der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ist ein Ausrücken im Einsatzfall aber auch mit einer Mannschaftsstärke von drei Gruppenmitgliedern möglich, beispielsweise bei einfachen technischen Arbeiten.

Unsere Seile und Ausrüstungsgegenstände erlauben es uns in Höhen von bis zu 200 Metern zu operieren. So können wir Einsätze an sämtlichen Gebäuden im Berliner Raum durchführen.

Öffentlichkeitsarbeit Kistenstapeln

Mehrmals im Jahr wirbt das Technische Hilfswerk bei Tagen der offenen Tür, Festen und anderen Veranstaltungen mit der Attraktion Kistenstapeln. Bei diesem publikumswirksamen Geschicklichkeitsspiel klettern Teilnehmer und Teilnehmerinnen aller Altersklassen auf Getränkekisten so lange höher, bis sie auf dem Kistenstapel die Balance verlieren und der Kistenturm einstürzt. Sie werden dann am Sicherungsseil, das über den Ausleger eines Einsatzkrans geführt wird, sicher wieder zum Boden herabgelassen.

Die Höhenrettung bildet regelmäßig Einsatzkräfte verschiedener Ortsverbände im Landesverband aus zu Sicherungspersonal beim Kistenstapeln aus: in der Materialkunde, im Aufbau sowie des Sicherns der kletternden Person. Mitunter betreuen Mitglieder der Höhenrettung die Durchführung des Kistenstapelns.

Fordern Sie uns an

Mögliche Leistungen, die wir anbieten können:

  • Ausbildung von Einsatzkräften im Bereich der Absturzsicherung
  • Unterstützungsleistungen im absturzgefährdeten Bereich
  • Unterstützung von Einsatzorganisationen bei Tätigkeiten in der Höhe

Für Einsätze im Berliner Stadtgebiet können wir regulär über den Notruf der Berliner Feuerwehr alarmiert werden.

Sie haben Fragen oder möchten sich über Einsatzoptionen erkundigen?
hoehenrettung@thw-steglitz.de
Telefon: 0172 3213370

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.

Die Höhenrettungsgruppe steht unter der Trägerschaft des THW-Helfervereins Steglitz-Zehlendorf und wird vorwiegend durch Spenden finanziert.

Der Helferverein kommt insbesondere für die Beschaffung Ausstattung der Gruppe auf.
Daher suchen wir für unsere Gruppe stets nach Sponsoren.

Ihr wollt auch gerne Helfer werden und euch ehrenamtlich engagieren?
Dann meldet Euch mittwochs ab 16 Uhr unter der Telefonnummer 030 / 7755051 oder jederzeit per E-Mail an mitmachen@thw-steglitz.de
Ihr findet uns auch auf TwitterInstagram und Facebook!