Übung „Verlorenwasser 2012“

Mehrere Verletzte laufen bereits auf der Straße herum, als ein Fahrzeug des THW abrupt zum Stehen kommt. Sofort beginnen über 30 Helfer mit den Rettungsarbeiten an einem Hotel, aus dem eine Explosion gemeldet wurde. Zum Glück war alles nur Übung für den Ernstfall – auf dem Gelände des Tierheims Verlorenwasser bei Bad Belzig.

Zugführungsstelle auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne

Bereits am Freitag, den 21. September, rückten die Helfer des Technischen Hilfswerkes Ortsverband Berlin Steglitz-Zehlendorf gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz Berlin Kreisverband Schöneberg-Wilmersdorf zu einer Wochenendübung auf dem ehemaligen Gelände der kasernierten Volkspolizei in Brandenburg an. Nachdem der Freitag noch Aufbau und Ausbildung galt, wurde es am Samstag ernst. Bereits in den frühen Morgenstunden wurden die Helfer von der Übungsleitung geweckt und mit ihrem halben Dutzend Fahrzeugen zu einer simulierten Einsatzstelle geschickt. Verletztendarsteller der DLRG und der THW-Jugend mimten die Opfer einer Explosion in einem Hotel.

Einsatzfahrzeuge vor dem sogenannten Hotel

Schnell wurde die benötigte Ausrüstung von den Fahrzeugen geladen und eine Verletztensammelstelle des DRK aufgebaut. Die Helfer des THW durchsuchten, unter anderem mit moderner Wärmebildtechnik, ein altes Kantinengebäude sowie ein Kesselhaus auf dem Gelände des Tierheims. Ein Dutzend Verletzte, teilweise unter Trümmern begraben, wurden während des Übungseinsatzes gefunden und gerettet. Danach wurde das sogenannte Hotel von Einheiten des THW abgestützt, um die simulierte Einsturzgefahr abzuwenden. Zusätzlich zu diesen Arbeiten kamen Meldungen der Übungsleitung zu angeblichen Waldbränden, sodass die Helfer unter hohem Zeitdruck mit Kettensägen eine Brandschneise in das bewaldete Gebiet schlagen mussten.

Das Resümee der Ehrenamtlichen war durchweg positiv. Bei einer gut geplanten Übung wurden eigene Grenzen ausgelotet und die Leistungsbereitschaft der Einheiten des Ortsverbandes Steglitz-Zehlendorf unter Beweis gestellt. Besonders dankte die Übungsleitung dem Deutschen Roten Kreuz, der DLRG Berlin, den Kameraden aus den THW Ortsverbänden Bad Belzig und Tempelhof Schöneberg sowie dem Team des Tierheims Verlorenwasser für die tatkräftige Unterstützung.

Mehr Informationen über das Tierheim Verlorenwasser und das Gelände erhalten Sie übrigens unter www.tierheim-verlorenwasser.de

Hier finden Sie den Bericht des DRK Kreisverbandes Schöneberg-Wilmersdorf über „Ein Übungswochenende mit dem THW“.

Schreibe einen Kommentar