THW: Drohnen erweitern das Einsatzspektrum

THW-Präsident Gerd Friedsam nahm am heutigen Vormittag 30 neue Drohnen von der Stiftung THW in Empfang. Dank dieser Spende konnte die Ausbildung der bundesweit 30 THW-Trupps für unbemannte Luftfahrtsysteme (Tr UL) bereits in diesem Monat beginnen. Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung THW und Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer, überreichte die neue Ausstattung im THW-Ortsverband Berlin Steglitz-Zehlendorf. Dort hatte zuvor der erste Lehrgang der neuen THW-Drohnenführerinnen und -führer stattgefunden.

Im Namen der Stiftung THW übergab der Vorstandsvorsitzende Stephan Mayer (MdB) die Drohnen an Gerd Friedsam und die anwesenden Helferinnen und Helfer. „Wir danken den Spenderinnen und Spendern der Stiftung THW. Die neue Ausstattung ermöglicht es, noch vor der flächendeckenden Einführung der Drohnen im THW mit der bundesweiten Ausbildung der neuen Drohnentrupps zu beginnen,“ sagte Mayer und bekräftigte die Bedeutung der Stiftungsarbeit: „Aufgabe der Stiftung ist es, die ehrenamtliche Arbeit der Einsatzkräfte best-möglich zu unterstützen. Mit der zeitnahen Beschaffung der Drohnen ist uns genau das gelungen.“ THW-Präsident Gerd Friedsam dankte der Stiftung für die Beschaffung der Fluggeräte und betonte ihre Bedeutung für das THW: „Mit den neuen unbemannten Luftfahrtsystemen gehen wir einen wichtigen Schritt, um uns künftigen Herausforderungen im Einsatz zu stellen und das THW-Rahmenkonzept erfolgreich umzusetzen. Wir werden auch weiterhin die Chancen nutzen, die sich durch neue Technologien für die Sicherheit und den Erfolg unserer Einsatzkräfte entwickeln.“

Die Stiftung THW finanziert zusätzlich die Ausbildung zur Führung der unbemannten Luftfahrtsysteme für zwei Einsatzkräfte pro Drohnentrupp. Im Anschluss führten die Luftfahrzeugfernführerinnen und -führer die Fähigkeiten der neu beschafften Fluggeräte vor und verdeutlichten ihre Eignung für Szenarien wie die Lageerkundung am Einsatzort oder die Personensuche. Bis 2021 wird auch das THW selbst noch weitere leistungsstärkere Drohnen beschaffen.

Seit Gründung der Stiftung THW im Jahr 2004 unterstützt sie als unabhängige Institution die Arbeit der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk. Mit der Hilfe zahlreicher Spenderinnen und Spender fördert die Stiftung beispielsweise besondere Maßnahmen der Katastrophenhilfe im Ausland, die Jugendarbeit des THW oder die Entwicklung neuer Ausstattung für den Schutz der Bevölkerung. Weitere Informationen unter: www.stiftung-thw.de.

Auch unser Ortsverband hat im Rahmen dieser Veranstaltung seine neue Ausstattung erhalten und verfügt nun ebenfalls über einen Drohnentrupp (Tr UL)!

Neugierig geworden? Ihr wollt auch gerne Helferinnen und Helfer werden und euch ehrenamtlich engagieren?
Dann meldet Euch mittwochs ab 16 Uhr unter der Telefonnummer 030 / 7755051 oder jederzeit per E-Mail an mitmachen@thw-steglitz.de
Ihr findet uns auch auf Twitter, Instagram und Facebook!

Leistungsschau beim Flugplatzfest

Leistungsschau beim Flugplatzfest Beitrag ansehen

Vor 25 Jahren – Zugunglück in Wannsee

Vor 25 Jahren – Zugunglück in Wannsee Beitrag ansehen

Jahresunterweisung Motorsägenführer – Windbruch

Jahresunterweisung Motorsägenführer – Windbruch Beitrag ansehen

Weihnachtsfeier des Ortsverbandes

Weihnachtsfeier des Ortsverbandes Beitrag ansehen