Bombensprengung in Potsdam

Die Kameraden des OV Potsdam haben am 15.07.2020 am Aradosee in Potsdam eine sieben mal acht Meter große schwimmende Strohplattform aus 45 Strohballen erstellt. Dies sollte bei der Sprengung einer 250kg schweren Weltkriegsbombe für Schutz vor herumfliegenden Metallsplittern bieten.

Unser Trupp „Unbemannte Luftsysteme“ (Trupp UL) und der Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit waren für Aufgaben der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit ebenfalls vor Ort.

Neugierig geworden? Ihr wollt auch gerne Helferinnen und Helfer werden und euch ehrenamtlich engagieren?
Dann meldet Euch mittwochs ab 16 Uhr unter der Telefonnummer 030 / 7755051 oder jederzeit per E-Mail an mitmachen@thw-steglitz.de
Ihr findet uns auch auf Twitter, Instagram und Facebook!

THW Grundausbildungsprüfung in Zeiten von Corona

THW Grundausbildungsprüfung in Zeiten von Corona Beitrag ansehen

Zeitreise in das Jahr 2000

Zeitreise in das Jahr 2000 Beitrag ansehen

Die Ausbildung geht weiter….

Die Ausbildung geht weiter…. Beitrag ansehen

Grundausbildungswochenende

Grundausbildungswochenende Beitrag ansehen